PARKBÄNKE ZERSTÖRT!? MISTKÜBEL ANGEZÜNDET!?


Schulklassen und Jugendzentren bekommen Einwegkameras durch jugendarbeit.07 zur Verfügung gestellt. Mit diesen erstellen die Jugendlichen Fotos zum Thema Vandalismus. Diese werden zu Collagen und Bildern verarbeitet, die den Jugendlichen bewusst machen, was für einen jugendrelevanten Gegenwert eine Vandalismusaktion mit sich bringen könnte. Bei einer Abschlussveranstaltung bekommen alle Jugendlichen, die mitgemacht haben eine kleine Aufmerksamkeit für ihren Einsatz geschenkt. 

Ziel des Projektes ist es Bewusstsein zum Thema Vandalismus zu schaffen und MultiplikatorInnen zu gewinnen, die eben dieses Bewusstsein an möglichst viele Jugendliche weitervermitteln.