Mobile Jugendarbeit“ ist eine Form der Jugendarbeit, bei der nicht darauf gewartet wird, dass Jugendliche in eine Einrichtungen kommen, sondern bei der auf Jugendliche in ihrem Lebensraum aktiv zugegangen und Unterstützung angeboten wird.

 
jugendarbeit.07 arbeitet daher in diesem Kontext nicht nur in den Räumen einer Institution, sondern begibt sich, neben dem Betrieb von Anlaufstellen, in das unmittelbare Lebensumfeld der Jugendlichen (wie Parks, Bahnhöfe und andere öffentliche Plätze, Lokale, etc.).

 

Das primäre Ziel „Mobiler Jugendarbeit“ ist Hilfestellung bei der Lebensbewältigung jugendrelevanter Lebensumstände und Unterstützung bei der Persönlichkeitsentwicklung zu leisten.

 

jugendarbeit.07 begleitet und unterstützt Jugendliche auf ihrem Entwicklungsweg und steht als AnsprechpartnerIn zu Fragen und Bedürfnissen Jugendlicher, als auch erwachsener Schlüsselpersonen/Eltern u.ä. zur Verfügung.

 

Mobile Jugendarbeit umfasst:

 

  • Aufsuchende Arbeit (Streetwork)
  • Einzelfallarbeit
  • Anlaufstellenbetreuung (siehe auch Jugendcafes)
  • Projektarbeit (siehe auch Projekte)